Kardinal Burke: Papstes Ermahnung nicht magisterial kann Kirche nicht Lehre ändern

#1 von Traudel ( Gast ) , 18.07.2016 15:04

Kardinal Burke: Papstes Ermahnung nicht magisterial kann Kirche nicht Lehre ändern




Katholisch , Franziskus , Raymond Burke , Synode Über Die Familie

11. April 2016 ( Lifesitenews ) - Kardinal Raymond Burke hat gesagt , dass die neu veröffentlichten post-synodale Ermahnung des Papstes kann nicht die Lehre der Kirche und der Praxis zu ändern, betonte , dass das Dokument nicht magisterial ist.

"Die Kirche ist historisch empfindlich auf die fehlerhafte Tendenz jedes Wort des Papstes als verbindlich Gewissen zu interpretieren, was natürlich absurd ist" , schrieb er in einem Artikel von der veröffentlichten National Catholic Register heute. "Franziskus macht klar, von Anfang an , dass die post-synodale Apostolische Schreiben ist nicht ein Akt des Lehramtes."

Burke fügt hinzu, dass sich die Kirche dafür sorgt, dass "eine persönliche Reflexion des Papstes, während mit dem Respekt erhielt auf seine Person geschuldet, ist mit der Bindung der Glaube nicht zu verwechseln mit der Ausübung des Lehramtes zu verdanken."

"Einige Teilnehmer verwirren solche Respekt", die zu Recht aufgrund der Papst ist ", mit einer angeblichen Verpflichtung," mit der göttlichen und katholischen Glauben glauben "(Canon 750, § 1) alles in dem Dokument enthalten", sagt Burke. "Aber die katholische Kirche, während auf der Achtung darauf, schuldete dem Amt Petrine, so wie von Herrn selbst eingeleitet hat, die nie gehalten jede Äußerung des Nachfolgers des heiligen Petrus sollte als Teil ihrer unfehlbaren Lehramtes empfangen werden."

Kardinal Burke fordert die Kirche deutlich machen, dass der Papst die persönliche Meinung nicht magisterial sind. "Während der römische Pontifex persönliche Gedanken hat, die interessant sind und inspirierend sein kann, muss die Kirche immer aufmerksam sein, darauf hinzuweisen, dass ihre Veröffentlichung ein persönlicher Akt und nicht die Ausübung des päpstlichen Lehramtes."

RELATED: Kardinal Burke rätselhafte Antwort auf die Aufforderung des Papstes ... macht Sinn

Der Kardinal warnt davor, dass ein Fehler, den Unterschied zwischen dem Papst persönliche Meinung und Lehramt zu machen ", um den Gläubigen ist schädlich und schwächt das Zeugnis der Kirche als Leib Christi in der Welt."

Nach Kardinal Burke kann die Ermahnung nicht als eine "Revolution in der Kirche, als eine radikale Abkehr von der Lehre und Praxis der Kirche," interpretiert werden, da "der einzige Schlüssel für die korrekte Interpretation der Amoris Laetitia die ständige Lehre der ist Kirche und ihre Disziplin, die Schutzmaßnahmen und fördert diese Lehre. "

"Eine solche Ansicht des Dokuments ist sowohl eine Quelle des Staunens und der Verwirrung an die Gläubigen, und möglicherweise eine Quelle der Skandal nicht nur für die Gläubigen, sondern für andere guten Willens, die zu Christus und seiner Kirche schauen zu lehren und in der Praxis widerspiegeln die Wahrheit über die Ehe und seine Frucht, das Familienleben, die erste Zelle des Lebens der Kirche und jeder Gesellschaft. "

Finden Sie den vollständigen Artikel Kardinal hier
https://www.lifesitenews.com/news/breaki...not-magisterial


John-Henry Westen
John-Henry ist der Mitbegründer und Editor-in-Chief von LifeSiteNews.com. Er und seine Frau Dianne und ihre acht Kinder leben im Ottawa Valley in Ontario, Kanada.

Er hat an Konferenzen und Exerzitien gesprochen, und erschien im Radio und Fernsehen in ganz Nordamerika, Europa und Asien. John-Henry gründete das Rom Leben Forum eine jährliche Strategietreffen für Pro-Life-Führer weltweit. Er war Mitbegründer Stimme der Familie und dient der Exekutive des Canadian National Marsch für das Leben Ausschuss und den jährlichen National Pro-Life-Jugendkonferenz.

Er ist Berater zu Kanadas größten Pro-Life-Organisation Kampagne Leben Koalition und dient der Exekutive des Ontario Zweig der Organisation. Er hat drei Mal für ein politisches Amt in der Provinz Ontario, die die Familie Koalitionspartei führen.

John-Henry erwarb einen MA von der University of Toronto in Schule und Kinder Klinische Psychologie und einem Honours BA von der York University in Psychologie.

*


https://restkerk.net/2016/04/12/burke-am...riaal-document/

http://www.ncregister.com/daily-news/amo.../#ixzz45XGnzrFy



.

Traudel

   

peterle
Schönborn: "Amoris Laetitia Lehre '

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen