isis Irak Christen Verfolgung ausgesetzt crucified crucifixionDies wurde, sagte der Weihbischof von Bagdad der Chaldäer.

#1 von Traudel , 27.07.2015 18:49

isis Irak Christen Verfolgung ausgesetzt crucified crucifixionDies wurde, sagte der Weihbischof von Bagdad der Chaldäer.



(Aciprensa) "Der islamische Staat ist die Hölle, noch Dämonen würden wissen, finden schlimmer Möglichkeiten, um viel Schaden für die Menschen zu tun", waren die Worte von Msgr. Shlemon Warduni, Weihbischof von Bagdad der Chaldäer, um die Gräueltaten der begangen zu beschreiben Jihad gegen Christen und andere Minderheiten im Irak, die versklavt oder für die Ablehnung, zum Islam überzutreten enthauptet wurden.

Der Prälat, der kürzlich in der Sitzung des Rimini, Italien, teil fest, dass "das Schicksal aller Iraker ist die gleiche. Jeder macht sich Sorgen, nicht nur Christen, weil es keinen Frieden oder Sicherheit für viele Jahre. "

, In den letzten Monaten passiert jedoch etwas, dass "wir nicht überhaupt vorstellen kann: diese Verbrecher haben die Christen gezwungen und alle Minderheiten zu fliehen in Massen. Christen in Mosul vor zweitausend Jahren, "aber es ist nicht mehr ein Gebet in der Stadt.

"Vielleicht sind diese Leute (die islamischen Staat) kommt aus der Hölle, sie sind schlimmer als Dämonen. Dazu rief uns laut um Hilfe an alle: Christen, Muslime, Atheisten, alle Menschen guten Willens. So dass unser Volk, unsere Gläubigen, unsere Ältesten, unsere Kinder sind nicht diese harte und schreckliche Weise misshandelt ", sagte er gesagt, ich Tempi am 29. August veröffentlicht.

Msgr. Warduni sagte, dass die Tausenden von Flüchtlingen in Irakisch-Kurdistan benötigen Wohnraum, Nahrung, Kleidung und Medizin. "Viele von ihnen schlafen unter der Sonne mit diesem schrecklichen Hitze."

An den Aktionen der Dschihadisten, berichtete er, dass sogar gewagt, "stehlen die Ohrringe zu einem zwei Jahre alten Mädchen und 15 Euro, ausgehend von der Hand einer alten Frau." "Sie haben den Terror in den Herzen der Menschen gesät. Noch bevor sie die Ebene von Ninive eingegeben, in der Tat, waren diese Leute fast vollständig leer. Wir bitten so sehr an die Welt für die Christen und andere können zuerst zu leben und dann werden sie es mit Würde tun können ", sagte er.

Er hat daher die internationale Gemeinschaft aufgerufen, die Dschihadisten zu verhindern, mehr Waffen zu erwerben, und senden Sie eine internationale Truppe zum Schutz von Flüchtlingen und "befreien unseren Städten aus den Händen von diesen Verbrechern, um sie zu Christen und Angehörigen zurückkehren andere Minderheiten zu entwurzeln diese Erde ", weil die islamischen Staat zu wollen". "

"Jede Woche beteten und feierten Messe in Mosul. Wie viele Menschen jetzt zu weinen: "Noch eine Woche, ohne Masse, ohne Teilhabe des Leibes und Blutes Christi", sagte er.

Sie wollen, um "ein blutrünstiger Welt"

Dies war die Warnung des neuen Hohen Kommissars für Menschenrechte der Vereinten Nationen, der jordanischen Zeid Ra'ad Al-Hussein, die sich auf die Maßnahmen des Islamischen Staates.

"Wie könnte es in der Zukunft ein Staat takfiri zu arbeiten? (Bezeichnung für sunnitische Extremisten) würde ein böswilliger gewalttätigen Welt, wo es keine Schatten oder Schutz für diejenigen, die nicht takfiri es sein ", sagte er am Montag bei der Eröffnung der 27. Sitzung des Menschenrechtsrates der Vereinten Nationen in Genf (Schweiz).

In diesem Zusammenhang stellte er fest, dass es eine "sofortige und absolute Priorität", um die Konflikte im Irak und in Syrien, wo die Dschihadisten haben am Ende ist "demonstrierten ihre absolute und bewusste Missachtung der Menschenrechte."

NATO-Koalition

Unterdessen hat US-Präsident Barack Obama am Freitag bestätigte die Schaffung einer internationalen Koalition mit anderen NATO-Mitglieder zu "zerstören" islamischen Staates.

Am Freitag im Treffen sie besucht wurden, zusammen mit den Vereinigten Staaten und Großbritannien, den Außenministern Deutschland, Australien, Kanada, Dänemark, Frankreich, Italien, Polen und der Türkei. Wie berichtet, die Koalition nicht senden Bodentruppen würde aber helfen würde, die Kurden und die irakische Armee mit Waffen und Unterstützung aus der Luft, wie sie bereits tun einige dieser Länder.

Er bat auch die Völker der Region wird auch in diesem Kampf gegen islamische Extremisten zu beteiligen. Ein weiteres Ziel der Koalition ist es, die Ankunft von mehr ausländischen Militanten zu ISIS stoppen und schneiden ihre Finanzierungsquellen.
http://www.infovaticana.com/2014/09/09/e...e-del-infierno/



 
Traudel
Beiträge: 90
Registriert am: 24.07.2015


   

]Sind Ultraschalluntersuchungen für die Ungeborenen schädlich oder nützlich?
Syrien: Kinder bemalen Hauswände in der kriegsgeschädigten Stadt Homs

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen