Präfekt der Päpstlichen Hauses Georg Gänswein besorgt ", ist Franziskus manchmal unklar und respektlos"

#1 von Traudel ( Gast ) , 18.07.2016 14:45

Präfekt der Päpstlichen Hauses Georg Gänswein besorgt ", ist Franziskus manchmal unklar und respektlos"
MIT DEM DUFT VON ROSEN AUF 2016.07.18 • ( LEAVE A COMMENT )



Franziskus nimmt Zucchetto von Erzbischof Gänswein während Generalaudienz auf dem Petersplatz im Vatikan


Erzbischof Georg Gänswein, Präfekt des Päpstlichen Hauses und persönlicher Sekretär von Papst Benedikt XVI glaubt , dass Bergoglio oft mehrdeutige Aussagen macht.

Gänswein ausgedrückt kürzlich in einem Interview mit einer deutschen Zeitung Kritik an der Kirchensteuer. Der Erzbischof sagt , dass viele (deutsch) Diözesen zu reich sind zu haben , Steuern zu erheben. Im selben Interview spreizt auch Gänswein Bergoglio. "Über Franziskus sagt er Gänswein (Bergoglio, ed) sprechen manchmal unklar und sogar respektlos " , schreibt katholisch.de . "Er so redet, auch über gewisse Grenzen , die ihm eigen ist , die dort aus zu Missverständnissen kommen, nicht zuletzt , weil seine Worte für abenteuerliche Interpretationen anfällig sind " , sagt Gänswein. " Das funktioniert Verwirrung und Unsicherheit in der Hand und kann auch von Medien abgeleitet werden Berichte. "

"Gänswein argumentiert , dass die Synode der Bischöfe in der Kirche auf verschiedene Urteile über Familie, Ehe und Sexualität geführt. Er liebt alles andere als die Risse , die in der Kirche entstanden sind. " Der Mangel an klaren Glas Formulierungen und Klarheit rund um die pädagogische Arbeit der Kirche unter Anliegen Bischöfe in der Hand " , sagte der deutsche Erzbischof. "

"Gänswein will sich über die Lehre der Kirche Klarheit geschaffen. Nach entstand die Curie - Bischof in der Kirche zu viel Unsicherheit und Verwirrung. " Wenn der Papst will etwas über die Lehre der Kirche zu ändern, muss er klar sagen. Die wichtigsten Konzepte der Lehre lassen sich durch die Hälfte Sätze oder etwas unklar formuliert Fußnoten betroffen sein. Aussagen , die unterschiedliche Interpretationen erlauben, sind ein riskantes Geschäft. ' "

Quelle: katholisch.de
Photo: via thedialog.org

Aus dem Buch der Wahrheit :

" Ich rufe meinen heiligen Diener aus allen Glaubensgemeinschaften , die meinen ewigen Vater ehren jetzt zu hören. Nicht in der Betrüger, durch seine falschen Propheten zu entscheiden, mit der Lüge zu täuschen , die bald in seinem Namen ausgerufen wird. Das wird eine sehr schwierige Zeit für die von Ihnen sein , die mich lieben, für Sie sehr verwirrt sein wird. "- Jesus, den 19. Februar 2011 statt

https://restkerk.net/2016/07/18/prefect-...en-oneerbiedig/


.

Traudel

   

Schönborn: "Amoris Laetitia Lehre '
Mgr. Schneider: "Wir müssen vermeiden, dass die Worte des Papstes sind verbindlich"

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen